www.ulrike-juenger.de
Menü
E-Mail Mail

Fortbildungen und Selbsterfahrung

Themen


**Aktuell **

Kontakt und Grenzen in Kombination SEI® und LOM®

29.4.-1.5.2022 und 24.6. - 26.6.2022

Wie hast du gelernt in Kontakt zu gehen? Wie gelingt Kontakt? Welche Bindungsmuster hast du entwickelt, um hoffentlich die Liebe zu bekommen, die du brauchst? Und wie gelingt es dann auch noch die Grenzen so zu gestalten und zu wahren, dass du dich sicher fühlst? Unser Körper spricht eine deutliche Sprache.

Diesen beiden Themen werden wir uns in 2 Modulen sowohl im direkten Erleben, als auch über gemalte Bilder nähern.

Die Module sind sinnvoller Weise nur gemeinsam buchbar.

  • Modul (1) Kontakt * 29.4.-1.5.2022

  • Modul (2) Grenzen * 24.6. - 262022

  • Arbeitszeiten sind Freitag von 16.30 - 19.00 Uhr; Samstag 10.00-17.00 und Sonntag 10.00 - 12.30 Uhr Das entspricht n der Preisliste 2 Tagen mit 2-4 TeilnehmerInnen (http://www.ulrike-juenger.de/pages/show/preise)
  • Ort: Atelier für Lösungsorientiertes Malen, Marienstrasse 28, Greifswald
  • Der Kurs ist für jedeN der/die neugierig ist als Selbsterfahrung geeignet sowie als Fortbildung für ausgebildete LOM®; SEI® oder andere körperorientiert arbeitende TherapeutInnen
  • max. 4 Menschen (1 Plätz ist jetzt noch frei)

**UND **

Kognitionen verändern mit LOM®

10.5.-12.5.2022

Glaubenssätze und innere Überzeugungen können sehr hilfreich sein im Leben. Es gibt jedoch auch welche, die uns auf die Füße fallen und im Weg stehen beim Glücklichsein, wie z.B. "Das schaffst du sowie so nicht."; "Du bist eh zu blöd dazu." ; "Schalt dein Gehirn ein."; Du hast nur Stroh im Kopf."; "Freu dich nicht zu früh, früher oder später geht’s schief."; "Nur Arbeit zählt"; "Du bist nur gut, wenn du was leistest "; "Dich kann man für nichts gebrauchen"; "Man kann sich nur auf sich selber verlassen."; "Wir sind was Besseres." u.v.m..

Das sind Sätze die uns Eltern, Lehrer oder andere uns nahe Menschen, meist als wir noch Kinder waren, gesagt haben und wir haben sie verinnerlicht. Oft sind es auch unausgesprochene Wertesysteme innerhalb der Familien und bewusst gar nicht fassbar. Du merkst es nur an deinen eigenartigen Reaktionen und sich wiederholenden Mustern. Mit dieser LOM Methodik können wir die negativen Kognitionen aufspüren, sie mittels 3 Bildern bearbeiten und mit den dazugehörige positive Kognition überschreiben. Somit nehmen wir in Folge den störenden Glaubenssätzen die Wirksamkeit.

  • Termin:10.5.-12.5.2022
  • Zeiten: Dienstag 11.00 - 18.00; Mittwoch und Donnerstag 10.00 -17.00 Uhr jeweils mit großer Mittagspause
  • TeilnehmerInnen: Selbsterfahrung / Fortbildung 1 bis max. 3 Menschen (1 Platz ist aktuell noch frei)
  • Kosten siehe unter Preise - Fortbildung/Selbsterfahrung 3 Tage ab 2 Teilnehmer*innen (http://www.ulrike-juenger.de/pages/show/preise)
  • Ort: Atelier für Lösungsorientiertes Malen in Greifswald, Marienstraße 28

(1) Wer wenn nicht Du? Wann wenn nicht jetzt? mit LOM ®

Eine Arbeit zu deinem Willen * 3 Tage

(2) Genogramm mit LOM®

Eine Arbeit zu deiner Stammfamilie und deren Dynamiken * 2 1/2 Tage

(3) Kognitionen verändern mit LOM®

Glaubenssätze und hinderliche Überzeugungen entschärfen * 3 Tage

(4) Kontakt und Grenzen in Kombination SEI® und LOM®

Wie gelingt Kontakt und wie kannst du dabei auch noch Grenzen so gestalten, dass du dich sicher fühlst? * 2 x 2 Tage mit Abstand

(5) Traumabearbeitung mit LOM®

Wir werden gemeinsam mittels Malen einen Weg gehen, so dass dass Trauma seine Wirksamkeit verlieren und Ruhe einkehren kann. * 3 Tage


Image Image Image


(1) Wer wenn nicht Du? Wann wenn nicht jetzt?

Eine Arbeit zu deinem Willen mit LOM ®

Wie sehr wollen wir was wir wollen? Wir haben immer wieder im Leben Vorhaben, die wir uns vornehmen und dann gelingen sie nicht. Was bricht unseren Willen? Mit einer ausgetüftelten LOM-Methodik werden wir uns in 3 den Tagen anschauen, wie es zum Scheitern kommt und vor allem eine Reihe Bilder malen, damit Du deine Projekte dann tatsächlich umsetzen kannst.

  • Dauer: 3 Tage mit je 2 x 2 1/2 Malstunden
  • TeilnehmerInnen Selbsterfahrung 1 bis max 4 Menschen
  • Fortbildung oder eigene Themabearbeitung für ausgebildete LOM® TherapeutInnen 2 oder 4 Menschen
  • Termin: folgt
  • Zeiten: Freitag 11.00 - 18.00; Samstag und Sonntag 10.00 -17.00 Uhr jeweils mit großer Mittagspause
  • Kosten sind abhängig von der Teilnehmerzahl (siehe unter Preise - Fortbildung/Selbsterfahrung)
  • Ort: Atelier für Lösungsorientiertes Malen Stadt Greifswald oder Land Rubenow klärt sich mit den Anmeldungen (siehe Atelierorte)

(2) Genogramm mit LOM®

Unsere Herkunftsfamlilien nehmen oft mehr Einfluss auf unser Denken, Fühlen, Handeln und Erleben als wir das möchten. In diesen Tagen schauen wir Dein Genogramm (Stammbaum) an, um Einflüsse und Dynamiken auf dein gegenwärtiges Leben aufzuspüren und zu verändern. Du hast mit dieser Arbeit die Chance Themen deiner Eltern- und Großelterngeneration, die dich in deinem heutigen Leben behindern und die du nicht mehr haben willst, ins System zurück zu geben und deren transgenerative Wirkung zu beenden.

  • Dauer 2 Tage
  • TeilnehmerInnen - Selbsterfahrung 1 bis max. 3 Menschen
  • Fortbildung oder eigene Themabearbeitung für ausgebildete LOM® TherapeutInnen max. 4 Menschen
  • Termin: folgt
  • Zeiten: Freitag 11.00 - 18.00 Uhr sowie Samstag 10.00 - 17.00 Uhr jeweils mit großer Mittagspause
  • Ort: Atelier für Lösungsorientiertes Malen Stadt Greifswald oder Land Rubenow klärt sich mit den Anmeldungen (siehe Atelierorte)

(3) Kognitionen verändern mit LOM®

Glaubenssätze und innere Überzeugungen können sehr hilfreich sein im Leben. Es gibt jedoch auch welche, die uns auf die Füße fallen und im Weg stehen beim Glücklichsein, wie z.B. "Das schaffst du sowie so nicht."; "Du bist eh zu blöd dazu." ; "Schalt dein Gehirn ein."; Du hast nur Stroh im Kopf."; "Freu dich nicht zu früh, früher oder später geht’s schief."; "Nur Arbeit zählt"; "Du bist nur gut, wenn du was leistest "; "Dich kann man für nichts gebrauchen"; "Man kann sich nur auf sich selber verlassen."; "Wir sind was Besseres." u.v.m..

Das sind Sätze die uns Eltern, Lehrer oder andere uns nahe Menschen, meist als wir noch Kinder waren, gesagt haben und wir haben sie verinnerlicht. Oft sind es auch unausgesprochene Wertesysteme innerhalb der Familien und bewusst gar nicht fassbar. Du merkst es nur an deinen eigenartigen Reaktionen und sich wiederholenden Mustern. Mit dieser LOM Methodik können wir die negativen Kognitionen aufspüren, sie mittels 3 Bildern bearbeiten und mit den dazugehörige positive Kognition überschreiben. Somit nehmen wir in Folge den störenden Glaubenssätzen die Wirksamkeit.

  • Dauer: 3 Tage mit je 2 x 2 1/2 Malstunden
  • TeilnehmerInnen: Selbsterfahrung 1 bis max. 3 Menschen /
  • Fortbildung oder eigene Themenbearbeitung für ausgebildete LOM® TherapeutInnen max. 4 Menschen
  • Termin: siehe oben
  • Zeiten: Freitag 11.00 - 18.00; Samstag und Sonntag 10.00 -17.00 Uhr jeweils mit grosser Mittagspause
  • Kosten sind abhängig von der Teilnehmerzahl (siehe unter Preise - Fortbildung/Selbsterfahrung)
  • Ort: Atelier für Lösungsorientiertes Malen Stadt Greifswald oder Land Rubenow klärt sich mit den Anmeldungen (siehe Atelierorte)

(4) Kontakt und Grenzen in Kombination SEI® und LOM®

Wie hast du gelernt in Kontakt zu gehen? Wie gelingt Kontakt? Welche Bindungsmuster hast du entwickelt, um hoffentlich die Liebe zu bekommen, die du brauchst? Und wie gelingt es dann auch noch die Grenzen so zu gestalten und zu wahren, dass du dich sicher fühlst? Unser Körper spricht eine deutliche Sprache.

Diesen beiden Themen werden wir uns in 2 Modulen sowohl im direkten Erleben, als auch über gemalte Bilder nähern. Die Module werden in einem Abstand von einer Woche oder max.einem Monat stattfinden. Sie sind sinnvoller Weise nur gemeinsam buchbar.

  • Modul (1) Kontakt 2 Tage
  • Modul (2) Grenzen 2 Tage
  • TeilnehmerInnen Selbsterfahrung 1 bis max 3 Menschen
  • Fortbildung für ausgebildete LOM®; SEI® oder andere körperorientiert arbeitende TherapeutInnen max. 4 Menschen
  • Konkretes siehe oben unter Aktuell

(5) Trauma mit LOM®

  • Für ausgebildete LOM®-therapeut*innen als Weiterbildung und Erweiterung der methodischen Wege
  • Als Selbsterfahrung für Alle, die entweder ein schocktraumatisches Erlebniss hatten oder ein Bindungstrauma erlebt haben.

Von einem Schocktrauma spricht man immer dann, wenn »Etwas« zu schnell, zu plötzlich und überwältigend in ein Leben eingedrungen ist, ohne dass Flucht oder Kampf möglich waren. Unser Körper und unser Kopf verstehen dann nicht, dass die Situation vorbei ist, sondern reagieren nach wie vor auf ähnliche Reize so, als ob das Ereignis aktuell wäre.

Bei einem Bindungstrauma erlitten wir über lange Zeiträume Verletzungen in der frühen und spätern Kindheit.

  • Wir werden gemeinsam mittels Malen einen Weg gehen, so dass dass Trauma seine Wirksamkeit verliehren und Ruhe einkehren kann.
  • Bei der Weiterbildung für ausgebildete LOM®-therapeut*innen gibt es noch ne Menge Theorie dazu.
  • Dauer: 3 Tage mit je 2 x 2 1/2 Malstunden
  • TeilnehmerInnen: Selbsterfahrung 1 bis max 3 Menschen /
  • Fortbildung oder eigene Themenbearbeitung für ausgebildete LOM® TherapeutInnen max. 4 Menschen
  • Termin: folgt
  • Zeiten: Freitag 11.00 - 18.00; Samstag und Sonntag 10.00 -17.00 Uhr jeweils mit grosser Mittagspause
  • Kosten sind abhängig von der Teilnehmerzahl (siehe unter Preise - Fortbildung/Selbsterfahrung)
  • Ort: Atelier für Lösungsorientiertes Malen Stadt Greifswald oder Land Rubenow klärt sich mit den Anmeldungen (siehe Atelierorte)

Wenn du Lust hast es auszuprobieren, nimm es in die Hand und melde dich gerne bei mir.

Image Image Image Image Image Image